Party, Event, Hochzeit mit vielseitiger Musik von DJR: Balkanbeats, Electroswing, Jazz, Soul und die guten Charts

ralph-segert-appverstand-2016

Seit über 20 Jahren sammel ich leidenschaftlich Musik zum Tanzen und habe eine vielseitige Sammlung aufgebaut. Das ist die Grundlage für eine Musikgestaltung mit Gespür für Ambiente, Anlass und Gäste, immer individuell.

So sind für Events eingängige Jazzsounds denkbar mit Ausflügen in die weite Welt der Musik von Südamerika bis Nordafrika. Die Hochzeit jenseits der Rampensau-Musik könnte ein Mix aus vierzig Jahren Pop-und Rockgeschichte sein, gepaart mit Worldbeats und diffiziler Housemusik zur späten Stunde.

Wer es gerne fetzig und balkannesk mag, darf sich freuen auf einen Mix aus Electro-Swing, Mestizo-Grooves und Balkanbeats, damit niemand unverausgabt bleibt. ;) Denkbar sind auch reine House-Partys mit Schwerpunktgrooves zwischen Funky, Minimal und Tech-House. Gerne auch mit Ausflügen zu aktuellen Perlen der Electro-Pop-Welle, in Clubs gerne Deep House genannt. ;)

Als DJ begann ich mit Acid-Jazz, „Rare Groove“ und Soul Jazz in einem Dortmunder Jazz-Club. Damals noch mit Vinyl. Gilles Peterson war mein Vorbild und das Kriterium für die Auswahl meiner Musik war und blieb einfach: Er muss meine Tanzlust wecken, ich tanze für mein Leben gern.

Tipp: Vorhören ist eine gute Sache für die Entscheidungsfindung; die unterschiedlichen DJR-Live-Sets helfen vielleicht dabei. Mein Webradio seit 2009 zeigt zudem einen breiten Stilmix, eine Woche Soul, Funk, Balkanbeats, Jazz, House und Worldbeats Non Stop und ohne Songwiederholung. Motto: Groove has no genre borders. :-) Alles weitere erzähle ich gerne am Telefon: 0176 6144 5188 oder via Email, siehe Impressum.


DJR Warm Wedding Night

warmweddingnight480

DJR Livemix Warm Wedding Night: Tracklisting

01 Phyllis Dillon – Close to You
02 April Stevens – Teach Me Tiger
03 Sam Cooke – Wonderful World
04 Flavia Coelho – Por Cima
05 Sabrina Malheiros – Cade Voce
06 Jojo Effect – The Swing Ding Song
07 Paris Combo – Señor
08 Koop – Koop Island Blues
09 Nozomi Yamaguchi – Brown Sugar (Minimatic Remix)
10 Kitty, Davis & Lewis – (Baby) Hold Me Tight
11 Blue Lu Parker – A Little Bird Told Me
12 Paolo Conte – Via Con Me
13 Oscar Aleman – Besame Mucho
14 Kissogram – She´s an Apple Pie
15 Cornell Campbell – My Baby Just Cares for Me
16 Nazare Pereira – Clarão de Lua
17 Sergio Mendes – Aqua de Beber
18 Serge Gainsbourg – Couleur Café
19 Maria Bethania – Mano Caetano
20 DJ Estefan – Libre
21 Trini Lopez – Unchain My Heart
22 The Uptown Swing Gang – Puttin‘ On the Ritz
23 Louis Jordan – Is You Is or Is You Ain’t My Baby?
24 Flavia Coelho – Pai de Santo (feat. Woz Kaly)
25 Silvia Donati – Roxanne Nao Ligar (Roxanne Remix)
26 Alessao Vilhoso – Sol de Verao (7 Samurai Remix)
27 Nina Simone – Mood Indigo (G-Swing Remix)
28 Tape Five – Tequila (Gardener of Delight Remix)
29 Children of the Revolution – Minor Swing (To Django)
30 Ray Bryant Combo – The Madison Time, Pt. 1


Party-Swing mit mehr als Electro Swing

Die Electro-Swing-Welle hat einen großen Vorteil. Sie ist durchweg tanzbar, also partytauglich, also alles andere als langweilig. Der Reiz für mich als DJ liegt darin, Sets zu credenzen, die den elektronisch untermalten Swing mit dem originalen mixt. Um es vielseitiger zu machen, wird der eine oder andere Balkanbeat-Ohrwurm und Jazz-Klassiker eingestreut, gepaart mit House-Kunststücken wie „Swing Bop“ und Co. Party-Swing mit Niveau ganz im Sinne von Nina Simone: „It Don’t Mean a Thing (If It Ain’t Got That Swing)“. Wer will, kann das gerne haben. DJR: 0176 6144 5188

electro-gypsy-swings DJR Livemix


Electro Swing und Co

Electro Swing, Gipsy Swing, Pop Swing, HipHop Swing, wie man den Trend auch immer bezeichnen mag, der Sound kommt an und lädt zum Abtanzen ein. Swing all over – Wie Neo-Swing die globale Clubszene einnimmt.

20.01.



|


Frankie Manning und die gute Kombi

Heute gönne ich mir ein Surfen nach Nase und bin dabei auf Hope It! gelandet. Dort wurde das schöne Frankie Manning Tribute Video vorgestellt. Alt sein in Würde, nicht selten gelingt das gerade Musikern und Tänzern. Is halt ne immer ne gute Kombi: Training und Lebenslust. ;)

27.05.



|


Livemix: Jazz And All That

Jazz And All That> ist ein Livemix für ein fröhliches und gedankenreiches Zusammensein. Jazz in feiner Vielseitigkeit. Der Stil als Stimmung, der Swing als Spiel, Überraschungen nicht ausgeschlossen. ;-)

01 Moca – Diggin’
02 The Uptown Swing Gang – Puttin’ On the Ritz
03 Jojo Effect – The Swing Ding Song
04 Bungalove – Maracana
05 Willie Nelson & Wynton Marsalis ft Norah Jones – I’m Moving On
06 Elmo Hope – Barfly
07 Christian Winninghoff – Green Card Bolero
08 Erik Edlund – Into Nature
09 Micky B – Jazz Thing
10 DJ Mibor Presents Chocolat Soul – Minimal Jazz
11 Monodeluxe – Under the Sun Neverends
12 Torvill & Deen – Keep It Poppin (feat Tyree Cooper – Bobby & Klein Remix)
13 L.E.D. – Street Cooking
14 Jazzamor – Before Too Long (Original)
15 Can 7 ft Angela Caran – What 2 Do
16 Pep Llado – Doronto Brazil
17 Biboulakis – If Only Alarms Didn’t Ring (House Extended Mix)
18 The Uptown Swing Gang – Swing 98


The Uptown Swing Gang

Lebendigen Unplugged-Swing mit feinem Gesang spielt The Uptown Swing Gang. Meine Favoriten auf ihrem Album Time On My Hands: Puttin‘ On the Ritz und Swing 98. Davon ab, das ganze Album ist klasse! – Heute ist unser lebendiger Raul 4 Monate jung geworden, er fand diese Swing Gang auch klasse. ;-)

24.02.



|


Electro Swing und Funky House auf Linie 403

Morgen, am 25. Februar und gleich darauf am 4. März 2011 werde ich mal wieder der DJ auf der Linie 403 sein. Electro Swing, Nu Jazz, World Beats und Funky House werden meine Fahrgäste sein. Zusteigen bitte, danke! ;)

24.02.




|


DJR Livemix: Electro Gypsy Swings

electro-gypsy-swings DJR Livemix

Zur Einstimmung auf meinem nächsten Linie 403 Gig der Livemix Electro Gypsy Swings. Der ist so rasant gemixt, da kann es nur heißen: Tanzen Tanzen Tanzen! – Der Mix ist btw mit einem ganz frischen Traktor Kontrol S4 entstanden, endlich ein optimaler Controller für die Traktor Software. Mehr dazu, wenn es wieder mit der Zeit klappt.

1 Swing Kids – Nonsense (Danny F & Roy S Remix)
2 Parov Stelar – The Paris Swing Box
3 Tony Junior & Nicolas Nox – Loesje (Original Extended Mix)
4 JFTH – Modern Times
5 In-Grid – Vive le Swing (Rivaz Club Remix)
6 Caravan Palace – Dragons
7 Emperor Gypsy – Arad Connection
8 Cory Blaine – Hot Plate (Malente & Dex Remix)
9 Renato Carosone vs Cop & Thief – Caravan Petrol (Original Extended)
0 Chris Harris & Dominic Martin – King of Swing
1 JFTH – Sunset Beach
2 Parov Stelar – The Snake
3 Lars Wickinger – Super Girl (Brazil Mix)
4 Round Table Knights – Belly Dance – Solo (Stefano Ritteri Remix)


Swing House in der Linie 403 und Loesje

Gestern beim Auflegen in der Linie 403 in Dortmund habe ich mir ein ziemlich langes Swing House Set geleistet, das in der fast vollen Bahn (mit recht vielen gut gelaunten BVB-Fans, kein Wunder ;-) gut ankam. Ein Gast berichtete dann ganz begeistert von einem Song, der „in Holland am Brummen“ sei: Loesje von Tony Junior & Nicolas Nox. Ich habe ihm verprochen, mir den anzuhören. Getan und gleich besorgt, damit ich den Track am kommenden Freitag und Samstag (17. & 18.12.2010) in der Linie 403 auflegen kann. Das Video kenne ich aber schon länger, vielleicht ja auch den Song ;-):


Renato Carosone vs. Cop & Thief

Nach dem Riesenerfolg von We No Speak Americano versuchen sich Produzenten und DJs an Renato Carosone zu laben, darunter Cop & Thief mit dem tanztauglichen Balkan-Stomper „Caravan Petrol (Original Extended)“:


Hipster Lounge

Was mir in letzter Zeit an Nu Jazz, Swing, Deep House und vielseitigen Wordbeats besonders gut zu Ohren kam und in der Nacht in einem Live-Mix zueinander gebracht wurde. ;-) Hipster Lounge.

01 Forteba – Ain T Nothin feat. Todd Williams
02 Nekta – No Need to Rumble
03 Nigel Hayes – Slow Burn
04 Veitengruber – Sue Delight
05 SOS – Colegiala Dub
06 Pacha Massive – Pachangueando (Sabos One Love Remix)
07 Linval Thompson – Perilous Time
08 Renato Carosone – Tu Vuo‘ Fa‘ l’Americano
09 Soulful Torino Orchestra – Soul Burger
10 Luisito Quintero – Our Love (Nicola Conte Remix)
11 Peter Flower – Zucca Vuota
12 Metro Garage – Poppy Noodles
13 Da Vince – Soil
14 Collective Sound Members – A Touch of Jazz
15 Spazio Renoir – Kranj (vol 1)
16 Nostalgia 77 – Quiet Dawn (Bonobo Remix)
17 Blue Garden – Moonlight Drive
18 Nouvelle Vague – Just Can’t Get Enough


Zauberhaus, die Zweite – Snap Jazz

Die verschiedenen Spielarten aktueller House Music in einem Livemix vereinen, das hat ungeheuren Spass gemacht. Oder anders gesagt, jazzy and funky Swing Disco Afro House in the Flow. Zauberhaus – Snap Jazz

zauberhaus - snap jazz

1 Rescue – Snap Jazz
2 Groove Cocktail – Deep Touch (Karol XVII & MB Valence Loco Mix)
3 Der Dritte Raum – Swing Bop
4 Round Table Knights – Short Cut to the Top
5 Majane – Hanky Panky
6 The House Inspectors – Hi-Jack
7 Soul de Marin – Lil Bits O Funk
8 Curious George & the Agent – Things You Do
9 Chieko Kinbara – Changed My Life (feat Sharon Adams & Lisa Mack)
0 Matthias Heilbronn & Joeski – Afrique (Matty’s World Cup Mix)
1 Jack Hammer – Jazztip
2 Monodeluxe – Fate ft Paola (feat Paola – Jazz & Boss Mix)
3 Unit Blue – Estamos Esperando (Funky House Mix)
4 DJ Lopo – Metropolitan Nu Jazz


Der Dritte Raum mit Swing Bop

Zum Teil recht lustige Zusammenstellung im Video und dazu noch ein echter Swing House Knaller: Der Dritte Raum mit „Swing Bop“ auf dem Release Rosa Rausch. Zugleich soll es ein Remix ihres Songs Hale Bopp sein. Der war dann aber sehr gründlich. ;-)


Dame Shirley Bassey – Burn My Candle

Mich begeistert immer wieder Shirley Bassey! Diese Stimme, diese Mimik und Gestik, vor allem der frühen Bassey (siehe auch die schönen Promotionfotos im Bassey Blog). Und Burn My Candle, ihre erste Single, ist zur Zeit einer meiner Hits. Gefunden habe ich den Song auf der Riesen-Compilation Joe MeekEarly Productions ’55-’58 – „Nicht nur der Song oder der Sänger, auch der Sound macht den Hit. Meek war der erste europäische Musikproduzent, der das in vollem Umfang begriff“, schreibt Jan Reetze in Joe Meek – ein Portrait.

15.07.




|


Edythe Wright

Auf den Spuren von Tommy Dorsey entdeckte ich die Sängerin Edythe Wright mit „You Don’t Know How Much You Can Suffer“.

15.07.




|


Hanky Panky von Majane

Diese Woche frisch auf den DJ-Tisch: Crazy Sampler 3. War gleich verliebt in das vierte Stück (der Juno-Player fängt leider immer mit dem ersten an, also einfach weiterklicken) namens „Hanky Panky“ von Majane. Der Track fängt so harmlos an und plötzlich swingt er so fröhlich, dass ich ihn am liebsten sofort auflegen würde. Aber es is grad kein Club in Sicht. ;-)

Über das Label Funk Mansion gibt es kaum was zu erfahren, ausser, dass es ein paar weitere freche Tracks auf anderen Releases zu fischen gibt, zum Beispiel „Apple Jazz“ von Majane. Aber wer oder was ist verdammt noch mal Majane!? Crazy die Mucke.


Round Table Knights – Cut To The Top

Gerade drüben bei den Jungs von Globalibre entdeckt: „Cut To The Top“ von Round Table Knights aus der Schweiz. Nettes Video:


Tommy Dorsey & His Clambake Seven

Genau die richtige Compilation für mein Swingerherz: The Ultimate Collection mit zahlreichen Stücken von Tommy Dorsey & His Clambake Seven. Meine Lieblinge: „He’s a Gypsy from Poughkeepsie“ (der Einstieg auf Swabalatino) und „Twilight in Turkey“. Gedankt sei dem viel zu früh verstorbenen „Gentleman of Swing“. – Nachtrag: Mich interessierte noch, wer da im genannten Song den „Lover Undercover“ besingt. Wer lange genug sucht, findet auch, nämlich Edythe Wright.

The Ultimate Collection – Tommy Dorsey & His Clambake Seven


Swabalatino – Swing Afro Balkan Latin Notes

Tatsächlich mal wieder ein Livemix jenseits aller Housegeschichten. Vielseitiger Swabalatino von diversen Neuerscheinungen.

swabalatino

1 Tommy Dorsey and His Clambake Seven – He’s a Gypsy from Poughkeepsie
2 Os Oncriveis – Uma Rosa Pra Dita
3 Kataki – Hula Hoop Jive
4 Kitty Daisy & Lewis – (Baby) Hold Me Tight
5 Shirley Bassey – Burn My Candle
6 The Cobra – The Cobra in Africa
7 Flying Fish – Blowpipe 2010
8 Joao Bosco – Cobra Criada
9 Gypsy Hill – Balaka (feat Besh O Drom)
0 Mike Dixon – Swingin‘ Gypsies
1 Hans Rehmstedt – Teufelchen
2 Soul Brothers – Usomandla
3 Sabrina Malheiros – Connexao
4 Empresarios – Sabor Tropical (DJ Sabo Remix feat Dario Boente)
5 Lito Barrientos y Su Orquesta – Cumbia en Do Menor
6 Cassimbas Negras – Bumburumbumbum
7 Kurt Henkels – Special Delivery Stomp
8 Max Pashm – Fight On the Streets
9 Analogik & [Dunkelbunt] – Gypsie Doodle (feat Morgenlandstreicher)
0 Linval Thompson – No Other Woman


Swing Is In The Air Sampler

Zwar ist nicht alles gut, was House und Swing zu verbinden sucht, aber auf dem Swing Is In The Air Sampler sind drei Stücke drauf, die mein Houseswingherz höher schlagen lassen. 4peace mit „Hep Cat Jive“ und Ryan Truman mit „Taint Nobody’s Business“ sind die Favoriten. Lusty Leg ist mit „Boogie Cowboy“ ist auch nicht ohne, da hier Swing und Country fröhlich Eintracht feiern. ;-) Die beiden ersten sind auch im Mix Zauberhaus zu hören, wenn wunderts. Erschienen ist die virtuelle Scheibe auf Juiced!. Und wenn ich nun noch einmal genauer hinhöre, so kommen mir „Knock On Your Door“ von High Maintenance und „Swingin‘ Gypsies“ von Mike Dixon immer besser vor. Auf jeden Fall ein klasse House Swing Sampler.

swing-in-the-air-sampler

6.07.



|


We No Speak Americano und Renato Carosone

Ins Zauberhaus Juli gehört für mich der housende Swing-Knaller We No Speak Americano von dem australischen Duo Yolanda Be Cool (Sylvester Martinez und Johnson Peterson) und Dcup. Und dann als Zugabe noch so ein witziges Video dazu, was will man mehr.
 

 
Das Original, das hier zeitgemäß zerhackt wurde, kommt übrigens von Renato Carosone. Und welchen Spaß die italienische Musikerlegende mit „Tu Vuò Fa‘ L’Americano“ hatte, zeigt das folgende Video sehr schön. Es zeigt auch, das das Original nicht zu toppen ist. ;-)
 

 
Nachtrag: Nik Thomis Sommerhit-Prognose: «We no speak americano» ist, denke ich, bereits Realität ;-).


Zauberhaus

Das ist eine globale Mixtur aus House-Kompositionen zwischen balkanesken Klängen, Afro-Anspielungen und Swing-Attitüde, fein aufeinander abgestimmt im DJR Livemix Zauberhaus.

zauberhaus

01 Nicholas Van Orton – Don Osvaldo (Original Mix)
02 Kenny Large vs Nikolai Dimitrov – Funk’d Up
03 Nino Scarico feat Electro Blues – Musique (Antony Reale 2010 Remix)
04 Stefano Noferini – Everybody (Original Club)
05 DJ Ax – Afro Soul
06 No Assembly Firm – This Is Jazz (Johnny Fiasco’s Nu Jazz Rerub)
07 Luis Pitti – Canarian Sound
08 Pizetta feat Reagadelica – Klezmer (Alvaro Arabic Nights Remix)
09 4peace – Hep Cat Jive
10 Yolanda Be Cool & Dcup – We No Speak Americano
11 Ryan Truman – Taint Nobody’s Business
12 Copita – Berimbau
13 Ante Perry and Olivier Gregoire – I Am So
14 Nic Fanciulli – Feed the Freezer (Original Mix)
15 Albino – Bailar
16 Jalebee Cartel – Dub Drop (Shades of Gray Remix)


Soulfulness with Flat Fleet Floogie

Als Selecter DJR aka Abwechslung nun ein Set, dass nur so sprüht vor unmittelbarer Lebensfreude. Flat Fleet Floogie heißt das Mixtape aus der Hüfte und folgt damit dem Einstiegsswing von Slim & Slam, die 1938 mit „Flat Fleet Floogie with a Floy Floy“ einen Hit feierten – wer den Song hört, weiss warum. In der Folge heizen dann fröhlich die Kolo Novo Movie Band mit „Bolujem Ja“ und Rupa & The April Fishes mit „Por La Frontera“ ein (Rupa und ihre Band gastieren am 25. Januar 2010 in Bochum, ich freue mich drauf). Und wenn dann Costi Ionita ein „Ca La Amsterdam“ feiert (auf dem Sampler I Love Balkan Music) und Antonio Da Costa den Druck mit „Parranda“ an den Hüften erhöht, geht alles, nur nicht ruhig sitzen bleiben. Da passt die Flamencofreude von Los Reyes, die eine „Gypsy Rhumba“ hinlegen, die direkt ins Herz geht, während die arabeske Kühle von Naked Rhythm und dem Song „Sisha“ uns wieder etwas herunterholt. Entsprechend loungiger fährt DJ Disse mit dem „Taxi To War“, gefolgt von einem balkanesken Rap des Nomad Soundsystems feat. MC Shufferah und Rotfront, die eine Stadt feiern, in der die Häuser die Berge und das Meer die Spree sind. So, ich muss jetzt an eine andere Front, die komplette Tracklist findet ihr auf Fairtilizer.


Hop it!

Gerade über einen Backlink das schön anzusehende Blog Hop it! aus Hamburg entdeckt. Es geht um „Swing Tanz, Lindy Hop, Jazz und mehr in Hamburg und Welt…“ Habe es gleich da in meine Linkbar gepackt. ;)


Anleitung zum Tanzen von Balkanbeats

Der Suchanfrage „Anleitung zum Tanzen von Balkanbeats“ ist ein rührender Hilferuf, auf den ich folgend mit einer Kurz-Anleitung reagieren möchte. Wichtigste Voraussetzung für das Tanzen von Balkanbeats ist Offenheit. Auf einer Party im letzten Jahr fragte mich eine Frau beim Hören von rockender Balkanmusik, ob ich so eine Sch… Musik auch privat höre. Da wurde mir bewusst, dass für viele Menschen diese authentische und stimmungsvolle Musik nur ein Greuel ist. Also: Man muss die Musik mögen, sonst verjagt sie einen. Desweiteren empfehle ich folgende Heransgehensweise für das erfolgreiche Tanzen von Balkanbeats.

  • Schalte den Kopf ab, falls das nicht gelingt, trinke Dich locker.
  • Lasse Dich anstecken von der Stimmung auf der Tanzfläche. Wenn Balkanbeats rocken, tanzen die Leute auf den Bänken, ich habe es ein paar Mal erlebt.
  • Bewege Dich frei und ohne Hemmungen. Du kannst hüpfen und springen, pogen und headbangen. Jede Bewegung ist erlaubt, sofern sie andere nicht verletzt ;-)
  • Bleibe nicht stumm, pfeife, jodel, stosse Jubelschreie aus. Das macht alle an und steigert die Stimmung, vor allem Deine.
  • Gebe alles her, was der Körper hergeben kann, am Ende muss der Schweiss auf Deiner Stirn und im Gesicht eine glückliche Erschöpfung stehen. ;-)

Oscar Peterson

Nachruf auf den in der letzten Woche im Alter von 82 Jahren verstorbenen Jazzpianisten Oscar Peterson in der SZ: Der Maharadscha der Klaviertasten.

30.12.



|


Putumayo: Gypsy Groove

Ohne meine Putumayo-Sammlung würde mir beim Auflegen doch einiges an schönen Worldbeats-Songs fehlen. Ich sammel diese hervorragenden und informativen Sampler seit 1999 und bin oftmals begeistert darüber, wie es das Label immer wieder schafft, diese Mischung aus traditioneller und elektronisch gestützter Tanz- und Hörmusik aus aller Welt zu machen. Ein gutes Beispiel für dieses gute Händchen der Putumayo-Macher ist der 2007 erschienene Sampler Gypsy Groove, der abwechslungsreiche Balkanbeats aus aller Welt vorstellt. Für mich sind ein paar neue Perlen dabei, was erfreulich ist, denn so wenig Balkanbeats-Sampler habe ich nun auch nicht ;-).

Gypsy Groove von Putumayo

Hervorragend gefallen mir die Amsterdam Klezmer Band mit Sadagora Hot Dub (Shantel Remix) (den man durch Hot Loops auch verlängern kann), das Luminescent Orchestrii mit dem stimmungsvollen Amari Szi, Amari (oh, die schöne Geige!) und der !DelaDap Remix Vino lubirea von Eastenders mit DJ Stefan Mueller und Cem Buldak. Und für Leute, die nur hören wollen und die Balkanbeats bereits etwas in ihre Hörgewohnheiten integriert haben ;-), wird dieser Sampler wohl ein Volltreffer sein. Zum Einstieg in diese stimmungsvolle und höchst tanzbare Musik eignet er sich allemal.


Balkanbeats Balkanpop Berlin Blogs Brazil Breakbeat CD-Tipp Cinematic Jazz Deep House DJ-Job DJ Culture DJR Download-Portal Electronic Electro Pop Electropop Electroswing Electro Swing Event Funk Hip Hop Hochzeit House Interview Jazz Köln Livemix Lounge Musiker Nu Jazz Party Pop & Rock Putumayo Rare Groove Reggae Ruhrgebiet Soul Swing Tech House Video Webradio Worldmusic Xone DX