HouseTones: Deep House & Electro Pop

housetones480px

DJR Livemix HouseTones: Tracklisting

1. Achtabahn – To the King
2. Township Rebellion – Get on the Floor
3. Joachim Pastor – Reykjavik
4. Chapeau Claque & Pretty Pink – Schöner Moment
5. Andhim – Extragold
6. Monkey Safari – Talking Mama
7. Hanne & Lore – Supergirl
8. Niko Schwind – My Heart Is On Fire (feat. Lil Magdalene)
9. Röyksopp – I Had This Thing (Sebastien Remix)
0. Cabriolet Paris – The Way It Is (Club Mix)
1. Panik Pop – Leere Straße (feat. Pit Strehl)
2. Mihai Popoviciu – Call Me
3. Felix Jaehn – Dance with Me (feat. Thallie Ann Seenyen)
4. Fran – We Are Planets (Oliver Koletzki Remix)
5. Kellerkind – Sandlande
6. Dan Caster – Change (Heinrich & Heine Remix) [feat. Leo]
7. Green Velvet – Bigger Than Prince (Hot Since 82 Remix)
8. Niko Schwind & Dunwich – Higher Love (feat. Serge Erége)


APRILHOUSE

The power of spring in my housemix. 16 flowers of APRILHOUSE. Jetzt fragt mich nicht, wie ich das geschafft habe in dieser zeitknappen Zeit. Wahrscheinlich beim Traumwandeln kurz nach Ostern. ;-)

01 DJ Moshu – My Style of Swing
02 Nic Fanciulli & Stacey Pullen – Limmo
03 Format B – Gospel (Super Flu’s Antichrist Remix)
04 Maya Jane Coles – Humming Bird (Original Mix)
05 Stephan Bazbaz – Ella (Danilo Cardace & Elia Perazzini Remix)
06 Strict Border – Kids Playground
07 Hanne & Lore – In Kalkutta
08 Maher Daniel and Strict Border – Holy Man (Original Mix)
09 Sabb and Luca Albano – Del Sol (Strict Border Remix)
10 Mirco Violi – Turn On (Leon Remix)
11 Hermanez – Do You
12 Eric Volta – All My Life (David West Remix)
13 Simone Tavazzi & Mihalis Safras – Leave – Part 1 (Original Mix)
14 Joshua Iz – Magic Jazz
15 DJ Rockid & Veron – Balkanism (Original Mix)
16 Bobby Murray – Cala Basa at Night


Swing House in der Linie 403 und Loesje

Gestern beim Auflegen in der Linie 403 in Dortmund habe ich mir ein ziemlich langes Swing House Set geleistet, das in der fast vollen Bahn (mit recht vielen gut gelaunten BVB-Fans, kein Wunder ;-) gut ankam. Ein Gast berichtete dann ganz begeistert von einem Song, der „in Holland am Brummen“ sei: Loesje von Tony Junior & Nicolas Nox. Ich habe ihm verprochen, mir den anzuhören. Getan und gleich besorgt, damit ich den Track am kommenden Freitag und Samstag (17. & 18.12.2010) in der Linie 403 auflegen kann. Das Video kenne ich aber schon länger, vielleicht ja auch den Song ;-):


House Space Weekend

Seit letzten Freitag gibt im DJR-Webradio jedes Wochenende ein Special namens House Space Weekend mit aktuellen Scheiben rund um Tech House, Deep House, Minimal, Swing und Balkan House. Die Sendung läuft von Freitag bis Sonntag und bietet immer wieder neue Tracks.


House Week34 zwischen Afro, Swing & Tech

Meine aktuellen House-Favoriten mit Afro-, Swing-, Latin- und Tech-Anleihen. Der Flow im Live-Mix scheint mir richtig gut, denn der Rhythmus fliesst. House Week34

01 Sultan & Ned Shepard & Maher Daniel – Pink Panther (Alex Kenji Remix).
02 Zoo Brazil – Daft (Giuseppe Cennamo Remix)
03 El Mundo and Satori and Kid Culture – Gotta Help (Mendo Remix)
04 Egal 3 – Swing
05 Fausto Messina – Tomelas Frias (Swing Version
06 Doomwork – Aplauso Al Ocaso (Original Mix)
07 Errico & Pagliaroli – Vacaciones de Verano (Brando Mennella Latin Lounge Party)
08 Sergio Fernandez – A Bailar (Club Mix)
09 Dele Sosimi – Turbulent Times (DJ Stan-Leys Ingroove Vocal Mix)
10 Greg Stainer – Sax Is Back


DJR House Week31

Livemix aktueller House Music, die DJR House Week31 zwischen Deep and Tech.

01 El Mundo & Satori – Lubimaja (Original Mix)
02 The Timewriter – Pasodoble
03 Christian Malloni – Agua Ardiente (Loko Remix)
04 Elef.Ant – Hey Folks
05 Wols – Bushman’s Oversized Vibe (Guti Remix)
06 Geremy Barrios – Ese Guarana (Original Mix)
07 Ben Morgan – Summer Jam (Original Mix)
08 DJ Gregory & Gregor Salto – Canoa
09 Sergio Fernandez – Narimbo (Day Mix)
10 Chris Maiberger – Wake Up (Per Hammar Remix)


Wareika und das Webradio ;-)

Immer wieder nett am Webradio hören auf laut.fm ist, dass es zu manchen Musikern weiterführende Infos gibt. So läuft zur Zeit auf meiner Station Mountain Ride von Wareika. Von dort aus klickte ich zum Portait auf laut.de und fand das folgende Video. Ist zwar schon älter, aber kannte ich noch nicht. Der Song klingt aber immer noch relativ frisch oder?


OpenAir 2010 Tape

Normalerweise höre ich nur meine eigenen Mixe ganz durch ;-), aber beim Hören des OpenAir 2010 Tapes von DJ O.live.R bin ich bis zum Ende dabei geblieben. Nicht nur das Mixen ist handwerklich perfekt, auch die Zusammenstellung der Tracks macht dieses Tape so schön. Selten so relaxt bei einem Houseset mit atmosphärischen Akzenten.


Happetizer House

Mein Happetizer House – 50 Tracks 50 Minutes Live Mix war eine Art Meditation: Pure Konzentration, feines Händchen beim Drehen diverser Regler am DJ-Controller und schnelles Handeln und Suchen bei den Übergängen. Nur einmal habe ich eine falsche Taste gedrückt, als mein Breakherz jeder Meditation trotzte. ;-)
happetizer house

01 Oliver Klein and Peter Juergens : Let’s Take It
02 Catwash : Lost in Bucarest
03 Tapesh : 5 Days (Original Mix)
04 DJ PP : 100 % Percusion (Original Mix)
05 Noir & Fraser Owen : &U (Mendo & Danny Serrano Remix)
06 Twinbeat : A Perdersi (Keira Remix)
07 The Youngsters : Abusive Melody
08 DJ PP : Afrikan Man (Original Mix)
09 Scsi-9 : Ali Ali
10 Stojche : Air of Djibouti
11 Paolo Mojo : Alininha (Edu Imbernon Remix)
12 Craig Hamilton : All Day Breakfast (Original Mix)
13 Hauswerks : Afrobeat (Original Mix)
14 Steve Bug : All I Need
15 Hanne and Lore : Am Trimm Dich Pfad
16 Hunee : Amiadar
17 Marascia : Amo
18 Danilo Schneider : Anybody Wants (Original Mix)
19 Barbara & John Thomas : Aquarius (Jens Zimmermann Remix)
20 Durden, Mandis : Askim – Original Mix
21 Kaspar Kochker : Atlantic Original Mix
22 Kevin Griffiths and Okain : Jah (Original)
23 Kevin Over : Dolly Cluster (Sennh’s Dollybuster Remix)
24 Alex Caytas & Aleks Patz : Bungawe (Uglh & Federico Locchi Remix)
25 Daniel Leseman : No Small Talk (Roger Martinez Remix)
26 Willie Graff & Tuccillo : Give You Up (Chez Damier Interpretation Mix)
27 Virgil Enzinger & Alessio Mereu : Hydrant (Nicolas Duvoisin Remix)
28 Simone Tavazzi : Mirage
29 Kruse & Nuernberg : Drenched (Original Mix)
30 Hermanez : Soms (Original Mix)
31 Hector : Suavecito – Original Mix
32 Hanne and Lore : Der Gitarrenwemser
33 Gregor Tresher : Escape to Amsterdam – Original Mix
34 Flavio Lodetti & Alister : Viva la Vida
35 Erosie : Disco Noir feat. Lyra – Telonius Remix
36 Echonomist : Days of High and Low
37 Danny Freakazoid : One Million
38 WWW : Relaxx (Uner & Coyu Remix)
39 Steve Mac : The Noise Bastard (Santos Bastard Jack Remix)
40 Santos Resiak : Diente
41 Sandrien ft. Anne Tardos : Cynical Dog (Digital Only) (Original Mix)
42 Pepo : My Way
43 Okain : Bring Back the Cows
44 Nicolas Masseyeff : No More Time feat. Jr C – Original Mix
45 Murk & Liberty City : If You Really Love Someone (Inxec Remix)
46 Kisk : Jazzy Circus
47 Mendo : Morena (Original Mix)
48 Jon Donson : Huiaa (Original Mix)
49 V.Sexion : Oh Moin
50 Tonka : Ian Pooley’s Orca Mallorca Remix – Original Mix


TecHHouseHeads

Geniesse mal 20 TecHHouseHeads von ihrer besten Seite. Natürlich super gemixt! ;-)

tech-house-heads


Travel House Party One

Travel House Party

22 treibende Tracks und eine Stunde Spaß. Travel House Party One:

01 Albino – Bailar / 02 Mikalogic – The Invisible / 03 Acumen – Acumen the Guardian / 04 Andrade – Face de Bouc (D’Julz Remix) / 05 Daniel Stefanik – Just One Moment / 06 Florian Kruse and Nils Nurnberg – Lovers N Fighters (Original Mix) / 07 Mihalis Safras – Indy (Original Mix) / 08 Frank Garcia – El Africano / 09 Kaiserdisco – Aguja / 10 Steve Lawler – Almerina (Original Mix) / 11 Super Flu – Didschn / 12 Till Von Sein – Sundowna / 13 Uto Karem – Body Move / 14 Florian Kruse and Nils Nurnberg – Lovers N Fighters (DJ Madskillz Remix) / 15 Martin Eyerer – Musica Rodante (Original Mix) / 16 Alex Flatner & Oliver Klein – Outlandos (Santos Provocation Remix) / 17 Lights Electronika – Sentimental (Einmusik Edit) / 18 Darkrow – Muchachas Borrachas / 19 Shur-I-Kan – Out of Time / 20 Fabio Giannelli – Stripped Down (Renaro Cohen Remix) / 21 Of Norway – Throned By Icewinds (Nils Noa Remix) / 22 Manik – Yeah – Wiretappeur’s Tappeurior Remix


Travel Lounge – 42 min fast warm up mix

travel-lounge01

Zur Einstimmung auf die kommende Travel Lounge am 8. Mai im Swabedoo folgt dem Bild. DJ Badre und ich freuen uns auf eine housige, latine und balkaneske Nacht. Travel Lounge – 42 min fast warm up mix:

01 Malente & Dex – Habibi (Shir Khan Remix) 02 Romano Alfieri and Luca Bear – Love U 03 Sultan, Ned Shepard – Kitsch (Original Mix) 04 Audiofly – Salioelsol (Original Mix) 05 Audiojack – This House 06 Einmusik – Jabloko (Original Mix) 07 Malente & Dex – In Nightclubs (Camel Remix) 08 Uner Meets Deep & Suga – Disco Stu 09 Nic Fanciulli – Feed the Freezer (Original Mix) 10 Sebastian Lutz – Kachina 11 Jalebee Cartel – Dub Drop (Shades of Gray Remix) 12 Kollektiv Turmstrasse – Last Day 13 Massimo di Lena – Raw Track (Shout Mix) 14 Amir – Rocky Mountain 15 Dimitri Andreas – Run and Hide (Afrilounge Dub) 16 Sebo K Featuring Max Moya – Spirits (Drum Version)


Deep Tech House Debüt

In meinen selbstbestimmten Weihnachtsferien (auch ein Freiberufler muss mal abschalten ;) bin ich ziemlich tief abgetaucht in die elektronische Musikszene rund um die große House Music. In diversen MP3-Shops bin ich wie von selbst auf zahlreiche aktuelle Songs gestossen, die unter dem Subgenre Tech House laufen und fliessende Grenzen zum Deep House und Techno haben. Der Sound ist sicher nicht jedermanns Sache, strahlt er doch hypnotische Monotomie und eine Geräuschkälte mit Understatement aus; und das bei diesen Temperaturen (da hilft nur tanzen)! Das hielt mich nicht davon ab, einen spontanen und etwas beschleunigten Mix mit deepen Beginn und meinen Lieblingstracks zu wagen, wobei die ersten drei zu meinen hochgeschätzten Favoriten zählen, nämlich „Momma’s Groove (Jimpster’s Hip Replacement Mix)“ vom unglaublich raffinierten und selten enttäuschenden Tüftler Osunlade, kongenial zweitverwertet von Jimpster; danach „Ghosts In My Machines“ von Milton Jackson, zu finden auf seiner aktuellen Scheibe Crash, gefolgt vom Originalmix „Breakfast Club“ von Mark Henning aus Berlin.


Big Balkan House

Wenn bei dem Set nicht die Housepost abgeht, weiss ich nicht! Allein der Anfang mit „Arab to Balkan“ von Dampa lockt die Tanzlust aus der Reserve. Darauf folgt ein „Ole“ von Balearic Soul das auf „Every Step“ von Xilique aufbaut, um an die Humorabteilung mit Jesse Rose und seinem „Well Now“ überzugeben. In Folge versucht sich Gringo Gomes mit „Tri Balkan“ und Brett Johnson hebt mit seinem wahnsinnigen Flow die Feierlaune, von wegen „Gypsy Blue“. Bobby Murray erhöht danach noch den BMP-Druck mit seinen „Gypsy Fingers“, während Sunset BLVD. vollkommen der „Balkan Mania“ verfallen scheint. Den guten Schluß leiten dann M.In & Jonas mit einem ganz eigenwilligen „Balkan Style“ ein, um das Set von Agent! & Niveau mit „Batu Caves“ auf höchstem Tech House Niveau beenden zu lassen. Big Balkan House.


Balkanbeats Balkanpop Berlin Blogs Brazil Breakbeat CD-Tipp Cinematic Jazz Deep House DJ-Job DJ Culture DJR Download-Portal Electronic Electro Pop Electropop Electroswing Electro Swing Event Funk Hip Hop Hochzeit House Interview Jazz Köln Livemix Lounge Musiker Nu Jazz Party Pop & Rock Putumayo Rare Groove Reggae Ruhrgebiet Soul Swing Tech House Video Webradio Worldmusic Xone DX